Bild: Tempora Nostra: Geschichte sehen - hören - begreifen

Links im Bereich Living History

Die hier aufgeführten Links verweisen auf Seiten von Gruppen oder Einzelpersonen, die ein ähnliches Konzept wie wir verfolgen. Die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sind eigentlich hauptsächlich die Seiten, die ich selber oft besuche, weil sie mir weiterhelfen oder einfach schön und interessant sind. Das heißt natürlich nicht im Umkehrschluss, dass Gruppen, die hier nicht aufgeführt sind, nicht gut sind: teilweise kenne ich die Seiten noch gar nicht oder die Gruppen verfolgen einfach ein anderes Konzept.

Apud Anegron
"Schon lange begeistern wir uns für Geschichte im Allgemeinen und für das Mittelalter im Besonderen. So ist die Idee entstanden, dieses Interesse nicht nur durch den Besuch von Burgen oder Museen auszuleben, sondern einzelne Aspekte mittelalterlicher Alltagskultur in unserer Freizeit zu rekonstruieren und auszuprobieren. Durch dieses spannende Experiment versuchen wir beispielsweise nachzuvollziehen, welche Kleidung die Menschen trugen, mit welchen Gegenständen sie sich umgaben und wie diese funktionierten."
Dargestellter Zeitraum: 1250 im Rheinland, und genauer im niederbergischen Raum.

circa 1310
Kölner Kaufleute zu Beginn des 14. Jahrhunderts - eine rekonstruierende Darstellung
" Wir haben für uns einen Weg gewählt, den wir gerne als Lebende Bilder bezeichnen möchten. Aus der Vermittlung heraus suchen wir das Gespräch mit dem Besucher, der so zum Beteiligten wird. "
Dargestellter Zeitraum: 1310 in Köln.

Civitas Medievalis
Die "Civitas" hat zum Ziel, sich mit der Geschichte der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts in Nordfrankreich, Belgien, dem (grenznahen) deutschen und niederländischen Einzugsbereich zu beschäftigen.
Diese Seite von Nicole Schneider ist auf Deutsch, Englisch und Französisch zu sehen.

De Liebaart
Eine kleine, aber feine Gruppe aus Belgien, die die Zeit um 1302 in Flandern darstellt und großen Wert auf Authentizität legt. Seite auf Englich und holländisch und wirklich sehenswert.

Die Spiessbürger
Die Website von Martin Jahn. Sach- und Rüstkultur im 13. Jahrhundert.

Diu Minnezît
Die Website von Jens Börner und Myriam Gateault, auf der sie die Ergebnisse ihres Hobbys präsentieren: die Darstellung des Alltags und Rekonstruktion von Tracht und Gegenständen im hohen und späten Mittelalter. Dargestellte Zeiträume: 1250, 1350 und 1475.

Equites Normanorum
Equites Normanorum ist eine Interessengemeinschaft, die versucht die Zeit der Normannen Ende des 12. Jhd. in einem historisch möglichst korrekten Rahmen und mit viel Liebe zum Detail nachzuempfinden. Highlights der Site sind unter anderem eine Schildbauanleitung und Abbildungen des kompletten Teppichs von Bayeux.

Familia Ministerialis
Familia Ministerialis "geht es um die Umsetzung der alltäglichen Lebenssituation von stadtgesessenen Ministerialenfamilien sowie städtischen Handwerkern im Rahmen von 'living history'". Auf die unter Umständen damit einhergehenden militärischen Momente verzichten wir derzeit bewusst, da sich im Moment die Erforschung des Alltages- mit all seinen Arbeiten und auch Freuden- dieser Menschen im Mittelpunkt unseres Interesses bewegt.". Der dargestellte Zeitraum liegt um 1280. Toll sind vor allem auch die Färberei- und Tischlerei-Vorführungen.

Foracheim 1248
Die sehr umfangreiche Website von André Henning. Sein Darstellungschwerpunkt ist bürgerliches Leben und verschiedenes Handwerk in der Region um Forchheim um 1248. Sehenswert ist auch seine lebensechte Rekonstruktion einer vorpestzeitlichen Ratte ;-).

Gericheim
Die Lehmanns stellen eine Architekten-Familie Mitte des 13. Jahrhunderts dar. Auf musealen Veranstaltungen erläutern sie Sach- und Tischkultur, Küchenausrüstung und Bekleidung des aufstrebenden niederrheinischen Bürgertums.

Historia Vivens 1300
"Historia vivens 1300 bietet Geschichtsinteressierten die Möglichkeit, sich mit dem Thema Mittelalter intensiv zu beschäftigen, wobei der Schwerpunkt unserer Aktivitäten in der historischen Darstellung mittelalterlicher Lebensverhältnisse der Zeit um 1300 besteht. Zu diesem Zweck beschäftigen wir uns mit realienkundlichen Betrachtungen und Quellenstudien, bzw. der Rekonstruktion von mittelalterlicher Kleidung, Ausrüstungs- und Alltagsgegenständen sowie Trutz- und Angriffswaffen.", so Historia vivens, eine Gruppe aus Österreich.
Ich persönlich werde jedesmal grün vor Neid, wenn ich die Seite besuche ;-).

HMA-Info
Die Homepage von Marie-Therese Frottier und Fabian Lange
"Wir möchten mittelalterliches Leben korrekt darstellen, so wie es gewesen sein könnte.", leiten die beiden ihre Selbstarsdtellung ein. Dies geschieht durch intensives Quellenstudium. Dabei legen sie Wert darauf, auch die Grenzen der Darstellung dem Publikum nahezubringen. Eine wirklich schöne Seite, leider nicht mehr so aktuell!

Interessengemeinschaft "14. Jahrhundert in Wien"
"Die Interessengemeinschaft "14. Jahrhundert in Wien" ist ein loser Verband von Living History Darstellern aus Wien und Umgebung, deren Darstellungsschwerpunkt auf dem Alltagsleben der einfachen Bürger und Handwerker Wiens in vorwiegend 1. Hälfte des 14. Jahrhundert liegt." Eine tolle Gruppe!
Darstellungszeitraum: 1300 - 1350.

IG MIM
"Die Interessengemeinschaft Mensch im Mittelalter, Verein zur historischen Nachempfindung mittelalterlicher Kultur und Geschichte wurde am 24.08.2000 in Mühlheim am Main ins Leben gerufen, um dem gemeinsamen Interesse der Mitglieder an Reenactment des Spätmittelalters einen lebendigen Rahmen zu verleihen." Darstellungszeitraum: Mitte des 14. Jahrhunderts.

IG WOLF
Interessengemeinschaft zur historischen Nachempfindung des Hohen Mittelalters e.V. - Die Zeit um 1193 n.Chr. - die Zeit nach dem Dritten Kreuzzug - innerhalb eines Freundeskreises in einem lebendigen Rahmen darzustellen, ist das Ziel von IG Wolf. Eine schöne, umfangreiche Seite.

Marca Brandenburgensis
Marca Brandenburgensis ist eine Kleine Gruppe von Leuten, die eines verbindet: das Interesse an der Alltagskultur des Hochmittelalters. Über das Recherchieren hinaus, haben sie sich entschlossen zu versuchen, den Alltag im 13. Jahrhundert selbst nachzuerleben, um möglichst viel über das hochmittelalterliche Alltagsleben auch in der praktischen Anwendung zu erfahren. Dargestellter Zeitraum: 1240 - 1270 in der Mark Brandenburg.

Rete Amicorum
Diese Seite von Andreas Stum und Angharad Beyer beschäftigt sich mit Living History und Re-enactment. Die beiden legen dabei besonderen Wert auf die Entwicklung der Mode. Unter dem Punkt "Projekte" kann man neben den vielen Projekten auch einen kurzen Kitguide in Sachen mittelalterliche Kleidung finden und - was ich wirklich jedem ans Herz legen kann ;-) - die 10 Gebote von Rete Amicorum.

Volkelin
Selbstdarstellung der Gruppe: "Darstellung des alltäglichen Lebens in Deutschland in der Zeit um 1250. Dabei ist es uns wichtig, möglichst viele Aspekte des mittelalterlichen Lebens nachzuempfinden. Es ist uns bewusst, dass man bei der Rekonstruktion damaliger Gegenstände (Kleidung, Werkzeug, Waffen ....) immer gewisse Kompromisse eingehen muss. Unser Ziel ist es aber, möglichst nahe an das Original heranzukommen."

Wienische Hantwërcliute 1350
"Der im Frühjahr 2011 gegründete Verein "Wienische Hantwërcliute 1350" legt sein Hauptaugenmerk auf die Vermittlung und Repräsentation von mittelalterlicher Lebens- und Handwerkskultur. Unser Schwerpunkt liegt auf einer regionalen Darstellung Wiener Handwerker und Bürger um 1350, just nach dem Abklingen der ersten großen Pestwelle in Mitteleuropa, einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels und aufstrebendem Bürgertum im Kampf um Einfluss in der mittelalterlichen Stadt." Die Gruppe ist Mitglied bei der IG14.
Darstellungszeitraum: um 1350.

zum Beginn der Seite springen