Bild: Tempora Nostra: Geschichte sehen - hören - begreifen
<< Übersicht Sachkultur

Schale (Keramik)

Bild: Keramik-Schale

Hier ist eine Ess-Schale aus Keramik zu sehen. Im Gegensatz zu den Keramik-Bechern gibt es von Schalen scheinbar weniger Funde. Eine Alternative zur Keramik-Schale ist die billigere Variante der aus Holz gefertigen Daubenschale oder eine gedrechselte Schale.
Beschreibung:
Schale aus Faststeinzeug mit brauner Engobe und Wellenfuß.
Gefertigt von der Museumstöpferei Langerwehe

zum Beginn der Seite springen


Quellen

Aus: Mittelalterliche Gefäßkeramik - Die Bestände des Kölnischen Stadtmuseums
Sabine Wirth; ISBN 3-927396-34-6

Schalen
Irdenware, Engobe
Rheinland, 14. Jh.
Weißgelbe hart gebrannte, auf der Drehscheibe hergestellte Gefäße. Flachkonische ausladende Gefäßkörper mit abgesetzten leicht gewellten Standfüßen. Abgerundete Wulstlippe. Gelbe bis ockerfarbene Engobe innen. Kleine Ausbrüche an Lippe und Fuß.


Keine Abbildung vorhanden

Aus: Mittelalterliche Gefäßkeramik - Die Bestände des Kölnischen Stadtmuseums
Sabine Wirth; ISBN 3-927396-34-6

Schale
Irdenware, Engobe
Rheinland, Kön, 13. - 14. Jh.
Hellchromgelbes auf der Drehscheibe hergestelltes Gefäß. Kalottenförmiger weit ausladender Gefäßkörper mit angesetzem Wellenfuß. Abgerundete schwach einbiegende Lippe. Feine umlaufende Drehrillen. Orangene Engobe. Hellchromgelber Scherben. Lippe und Fuß gestoßen.


zum Beginn der Seite springen

Links:

Literatur:

  • Mittelalterliche Gefäßkeramik - Die Bestände des Kölnischen Stadtmuseums
    Sabine Wirth; ISBN 3-927396-34-6
  • Brühler Keramik des Mittelalters - Band 7 der Schriftreihe zur Brühler Keramik
    Reineking, Jürgens
  • Die römischen ud mittelalterlichen Töpfereien in Mayen, Kreis Mayen-Koblenz
    Berichte zur Archäologie an Mittelarhein und Mosel
    Redknap, Mark; ISBN 3-923319-41-X
  • Steinzeug - Katalog des Kunstgewerbemuseums Köln - Band IV Gisela Reineking-von Böck; ISBN 3-927396-34-6
    Achtung! Speziell beim letzten Buch unbedingt die neueste Ausgabe besorgen - da gibt es teilweise erhebliche Datierungsunterschiede!

zum Beginn der Seite springen

Quellenprobleme

Die Funde von Schalen sind bei weitem nicht so zahlreich wie die von Bechern. So haben wir hier das Problem, dass nur Abbildungen von Schalen aus dem 14. Jahrhundert vorliegen. Für das 13. Jahrhundert ist lediglich eine verbale Beschreibung vorhanden. Hinzu kommt das Materialproblem, dass ich im Zusammenhang mit Bechern und Flaschen bereits beschrieben haben.
Insgesamt stellt unsere Schale eine Art Extrapolation des vorhandenen Fundmaterials dar: so könnte eine Keramikschale ausgesehen haben.
Ansonsten siehe auch Quellenprobleme Becher.

zum Beginn der Seite springen