Menue fuer Mobiles  Suche starten

Lexikon

Zu folgenden Buchstaben sind Lexikoneinträge vorhanden:

A    B    C    D    E    F    G    H    I    K    L    M    N    O    P    R    S    T    U    V    W    Z   

Gugel (Mann)

Die Gugel wurde in der normalen Form hauptsächlich von Bauern und Reisenden getragen (Abb. 42). Im Adel wurde sie ab Ende 13./Anfang 14. Jahrhundert eine modische Kopfbedeckung für den Herrn, wobei sich die Tragweise änderte: Die Gugel wurde im Bereich der Gesichtöffnung ein wenig eingerollt, so das ein Wulst entstand und mit dieser Öffnung wurde die Gugel dann auf den Kopf gesetzt. Der Zipfel der Gugel (der bei dieser Tragweise recht kurz sein muss) hing vorne ein kleines Stückchen in die Stirn; der Kragen hing - je nach Länge - entweder hinten am Hinterkopf herunter (Abb. 43) oder legte sich auf dem Kopf in Falten (Abb.44).

Bild: Abb. 42
Abb. 42
Bild: Abb. 43
Abb. 43
Bild: Abb. 44
Abb. 44


zum Beginn der Seite springen